Medikamente

Abacavir, Lamivudin, Zidovudin (Trizivir) Nebenwirkungen & Dosierung

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

HIV AIDS Mythen und Fakten Diashow Bilder Nehmen Sie am HIV/AIDS Quiz teil AIDS Retrospektive Diashow Bilder Was ist Abacavir, Lamivudin, Zidovudin und wie funktioniert es (Wirkmechanismus)? Was sind die Nebenwirkungen von Abacavir, Lamivudin, Zidovudin? Wie ist die Dosierung für Abacavir, Lamivudin, Zidovudin? Ist die Einnahme von Abacavir, Lamivudin, Zidovudin sicher, wenn ich schwanger bin oder stille? Was sollte ich sonst noch über Abacavir, Lamivudin, Zidovudin wissen?

Was ist Abacavir, Lamivudin, Zidovudin und wie wirkt es (Wirkmechanismus)?

Trizivir ist ein orales Kombinationsarzneimittel, das angewendet wird zur Behandlung von Infektionen mit dem Humanen Immunschwächevirus (HIV). Trizivir enthält Abacavir (Ziagen), Lamivudin (Epivir) und Zidovudin (Retrovir), drei verschiedene Anti-HIV-Medikamente mit unterschiedlichen Wirkmechanismen. Anti-HIV-Medikamente werden oft in Kombination verwendet, um die HIV-Unterdrückung zu erhöhen und die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass das HIV eine Resistenz gegen ein einzelnes Medikament entwickelt. Die Kombination dieser drei Medikamente in einer Pille reduziert die Anzahl der einzelnen Medikamente, die ein Patient einnehmen muss, was die Einhaltung der Therapie für den Patienten erleichtert. Die Verabreichung einer Trizivir-Tablette entspricht der gemeinsamen Gabe von 300 mg Abacavir, 150 mg Lamivudin und 300 mg Zidovudin. Trizivir verringert nicht die Übertragung von HIV zwischen Einzelpersonen und heilt HIV oder AIDS nicht. Trizivir wurde im November 2000 von der FDA zugelassen.

Welche Markennamen sind für Abacavir, Lamivudin, Zidovudin erhältlich?

Trizivir

Ist Abacavir, Lamivudin, Zidovudin als Generikum erhältlich?

Nein.

Brauche ich ein Rezept für Abacavir, Lamivudin, Zidovudin?

Jawohl.

Was sind die Nebenwirkungen von Abacavir, Lamivudin, Zidovudin?

Trizivir verursacht die gleichen Nebenwirkungen wie seine Wirkstoffe Abacavir, Lamivudin und Zidovudin . Die häufigsten Nebenwirkungen sind:

Übelkeit, Durchfall, Erbrechen, Gewichtsverlust und Schlafstörungen.

Mit Abacavir, einem Bestandteil von Trizivir, wurden schwerwiegende und manchmal tödliche Überempfindlichkeitsreaktionen in Verbindung mit mehreren Organen in Verbindung gebracht. Zu den Symptomen gehören Fieber, Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Schmerzen, Kurzatmigkeit, Husten und Halsschmerzen. Patienten sollten Trizivir absetzen, wenn eine Überempfindlichkeitsreaktion vermutet wird. Patienten, die einen bestimmten genetischen Marker namens HLA-B 5701 tragen, haben ein hohes Risiko für eine Überempfindlichkeitsreaktion auf Abacavir. Vor Beginn der Therapie mit Abacavir wird ein Screening auf das HLA-B 5701-Allel empfohlen.

Andere wichtige Nebenwirkungen der Abacavir-Komponente sind:

Pankreatitis, Leberversagen Stoffwechselstörungen (Laktatazidose) Verminderung der Blutzellen, Muskelschmerzen, Schwäche und Nervenschäden in den Extremitäten (periphere Neuropathie).

Wie hoch ist die Dosierung für Abacavir, Lamivudin, Zidovudin?

Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Jugendliche beträgt zweimal täglich eine Tablette.

Ist Abacavir, Lamivudin, Zidovudin sicher einzunehmen, wenn ich schwanger bin oder stille?

Die Anwendung von Trizivir durch stillende Frauen wurde nicht ausreichend untersucht . Dennoch sollten HIV-infizierte Mütter wegen des potenziellen Risikos einer HIV-Übertragung auf ein nicht infiziertes Kind nicht stillen.

Was sollte ich sonst noch über Abacavir, Lamivudin, Zidovudin wissen?

Welche Zubereitungen von Abacavir, Lamivudin, Zidovudin sind erhältlich?

Tabletten: 300 mg Abacavir/150 mg Lamivudin/300 mg Zidovudin.

Wie ist Abacavir, Lamivudin, Zidovudin aufzubewahren?

Kapseln und Pulver sollten bei Raumtemperatur von 15 °C bis 30 °C (59 °F bis 86 °F) gelagert werden.

FRAGE Was ist HIV? Siehe Antwort

Zusammenfassung

Abacavir, Lamivudin, Zidovudin (Trizivir) ist ein Kombinationspräparat, das zur Behandlung von Infektionen mit dem humanen Immunschwächevirus (HIV) verschrieben wird. Nebenwirkungen, Arzneimittelwechselwirkungen, Dosierung und Schwangerschaftsinformationen sollten vor der Einnahme dieses Medikaments überprüft werden.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Erkrankungen

AIDS (Erworbenes Immunschwächesyndrom)

AIDS ist das fortgeschrittene Stadium der HIV-Infektion. Symptome und Anzeichen von AIDS sind Lungenentzündung durch Pneumocystis jiroveci, Tuberkulose, Toxoplasmose, Krampfanfälle, Schwäche, Meningitis, Hefepilzinfektion der Speiseröhre und Kaposi-Sarkom. Die antiretrovirale Therapie (HAART) wird bei der Behandlung von AIDS eingesetzt.

Humanes Immunschwächevirus (HIV)

Eine unbehandelte HIV-Infektion (Humanes Immunschwächevirus) verursacht AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom). AIDS ist immer noch unheilbar und beschreibt einen Zusammenbruch des Immunsystems, der den Weg für opportunistische Infektionen und Krebserkrankungen öffnet, um den Patienten zu töten. Frühe Symptome und Anzeichen einer HIV-Infektion sind grippeähnliche Symptome und Pilzinfektionen, aber manche Menschen zeigen möglicherweise jahrelang keine Symptome. Die hochaktive antiretrovirale Therapie (ART) ist die Standardbehandlung der HIV-Infektion. Diese Kombinationstherapien haben HIV viel weniger tödlich gemacht, aber ein Heilmittel oder ein Impfstoff gegen die Pandemie bleibt außer Reichweite. HIV wird in der Regel durch sexuellen Kontakt oder das gemeinsame Benutzen von Infusionsnadeln übertragen, kann aber auch jemanden durch Kontakt mit infiziertem Blut infizieren. Sexuelle Abstinenz, Safer-Sex-Praktiken, das Absetzen von IV-Medikamenten (oder zumindest die Verwendung sauberer Nadeln) und angemessene Sicherheitsausrüstung durch Kliniker und Ersthelfer können die Übertragungsraten von HIV/AIDS drastisch reduzieren.

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

Medizinisch geprüft am 24.10.2019

Referenzen

FDA-Verschreibungsinformationen

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"