Heirat

6 Gründe, warum Online-Beziehungen zum Scheitern verurteilt sind | mteleben.com

Last Updated on 19/10/2021 by MTE Leben

Die Liebe Ihres Lebens zu treffen ist so einfach wie das Öffnen einer Dating-App und das Scrollen durch potenzielle Seelenverwandte, oder?

Egal, ob Sie in der Vergangenheit von der Liebe verschmäht wurden, einen verrückten vollen Terminkalender haben oder sich an einer Stelle in Ihrem Leben befinden, an der es schwierig ist, Leute zu treffen, Online-Dating war noch nie eine beliebtere Option.

Mit Algorithmen und Matchmaking-Fähigkeiten auf unseren Seiten, was macht es am Online-Dating so schwer, Ihren perfekten Partner zu treffen?

Online-Dating ist nicht der leichte, luftige Weg zur Liebe, für den es sich ausgedacht hat. Aus diesem Grund nennen wir dir 6 Gründe, warum du die App aufgeben und dich wieder mit IRL verabreden solltest.

1. Sie suchen nicht die gleichen Dinge

“Sicher sagen die Leute, dass sie nach den gleichen Dingen suchen wie du, aber das sind sie nicht wirklich. Wenn ich Mädchen online treffe, lese ich die Hälfte der Zeit nicht einmal ihr Profil – ich stimme einfach allem zu, was sie sagen, damit ich sie hoffentlich treffen und treffen kann. Schattenhaft, ich weiß, aber wahr.“ – José, 23

Wenn Sie Ihr Online-Dating-Profil ausfüllen, tun Sie dies in der Hoffnung, dass Sie jemandem auffallen, der die gleichen Ziele und Interessen hat wie Sie. Leider ist José nicht der einzige, der seine Online-Liebhaber betrügt. Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Männer 50 % weniger Zeit damit verbringen, Dating-Profile zu lesen als Frauen.

Dies kann zu schlechten Erfahrungen und schlechten Match-Ups führen, bei denen Sie sich über Online-Romanzen mehr als nur ein bisschen „blabla“ fühlen können.

2. Lügner, Lügner, Hosen in Flammen

„Wenn du online mit jemandem ausgehst, kannst du sein, wer du sein willst. Ich habe dieses britische Mädchen 4 Jahre lang online gedatet. Wir haben uns oft persönlich getroffen und immer telefoniert. Es stellte sich heraus, dass sie verheiratet war… und sie war nicht einmal Britin. Sie hat mich die ganze Zeit angelogen.“ – Brian, 42.

Die Realität beim Online-Dating ist folgende: Sie wissen nie, mit wem Sie hinter dem Bildschirm wirklich sprechen. Es könnte sich um jemanden handeln, der ein gefälschtes Bild oder einen falschen Namen verwendet oder in seinem Profil gelogen hat, um mehr Übereinstimmungen zu erhalten. Sie könnten verheiratet sein, Kinder haben, einen anderen Job haben oder über ihre Nationalität lügen. Die Möglichkeiten sind erschreckend endlos.

Schade ist, dass dieses Verhalten keine Seltenheit ist. Laut einer von der University of Wisconsin-Madison durchgeführten Studie lügen 81 % der Online-Nutzer in ihren Dating-Profilen über ihr Gewicht, Alter und ihre Größe.

3. Sie können sich nicht persönlich treffen und Fortschritte machen

„Es ist mir egal, was jemand sagt, Fernbeziehungen sind so gut wie unmöglich! Wenn ich jemanden nicht treffen und seine Hand halten und eine körperliche Verbindung zu ihm aufbauen kann, ja einschließlich Sex, dann können die Dinge einfach nicht normal voranschreiten.“ – Ayanna, 22.

Online-Romantik ist eine großartige Möglichkeit, die Kunst der Kommunikation zu erlernen. Sie öffnen sich und lernen sich besser kennen, weil Sie in Ihrer Beziehung meistens nur Worte haben. In einer Beziehung geht es jedoch oft um unausgesprochene Dinge. Es geht um sexuelle Chemie und sexuelle und nicht-sexuelle Intimität.

Studien zeigen, dass das beim Sex freigesetzte Oxytocin-Hormon weitgehend dafür verantwortlich ist, Vertrauensbeziehungen aufzubauen und Ihre emotionale Intimität und Beziehungszufriedenheit zu stärken. Ohne diesen wichtigen Aspekt der Bindung kann die Beziehung schal werden.

4. Du triffst dich nie

„Ich war eine Weile mit diesem Typen online. Wir wohnten ein paar Stunden entfernt im selben Bundesstaat, aber wir haben uns nie kennengelernt. Ich dachte schon, er würde mich fangen, aber nein. Wir haben geskypt und er hat ausgecheckt! Er würde sich einfach nie die Zeit nehmen, mich persönlich zu treffen. Es war wirklich seltsam und enttäuschend.“ – Jessie, 29.

Sie haben also online jemanden gefunden, mit dem Sie wirklich in Verbindung stehen. Sie verstehen sich so gut und können es kaum erwarten, sie kennenzulernen, um Ihre Beziehung voranzubringen. Das einzige Problem ist, dass eine vom Pew Research Center durchgeführte Umfrage ergab, dass ein Drittel der Online-Dating-Nutzer sich nie wirklich verabreden! Sie treffen sich nicht persönlich, was bedeutet, dass Ihre Online-Beziehung nirgendwo hinführt.

5. Sie haben keine Zeit füreinander

„Online-Dating ist großartig, weil Sie immer jemanden zum Reden haben und sich online schneller öffnen können, als Sie es persönlich tun würden. Aber all das spielt keine Rolle, wenn man in verschiedenen Zeitzonen lebt und keine schöne Zeit miteinander verbringen kann, was für mich einen Dämpfer hat.“ – Hanna, 27.

Einer der Gründe, warum Online-Beziehungen so beliebt sind, liegt darin, dass viele Menschen so beschäftigt sind, dass sie keine Zeit haben, auszugehen und Leute auf die altmodische Art und Weise zu treffen. Online-Dating ist eine großartige Möglichkeit, sich in eine kleine Romanze einzufügen, wenn Sie die Zeit haben.

Dies bedeutet jedoch auch, dass sie auch nicht viel Zeit haben, sich online zu widmen. Zwischen einem vollen Arbeitsplan und anderen Verpflichtungen haben manche Menschen einfach nicht die Möglichkeit, über das Internet eine echte, dauerhafte Beziehung aufzubauen.

6. Statistiken sind gegen dich

„Ich habe gelesen, dass Paare im Internet eher verheiratet bleiben. Ich habe online gelesen, dass Online-Dating-Statistiken völlig gegen Sie sind. Ich weiß nicht, was ich glauben soll, aber egal, Online-Dating muss für mich noch funktionieren.“ – Charlene, 39.

Algorithmen können großartig sein, um online Gleichgesinnte zu finden, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie eine erstaunliche Chemie miteinander teilen werden. Tatsächlich untersuchte das Buch Cyberpsychology, Behavior, and Social Networking 4000 Paare und stellte fest, dass diejenigen, die sich online trafen, sich eher trennen als Paare, die sich im wirklichen Leben trafen.

Selbst wenn Sie Ihr Bestes geben, sind Online-Beziehungen keine Garantie für ein glückliches Ende. Lügen, Distanz und Torunterschiede spielen alle eine Rolle. Diesen Monat ermutigen wir Sie, Online-Romanzen hinter sich zu lassen und jemanden im wirklichen Leben zu verfolgen, mit dem Sie in den kommenden Jahren eine dauerhafte Verbindung haben können.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"