Heirat

5 häufige Gründe, warum wir uns verlieben | mteleben.com

Last Updated on 16/10/2021 by MTE Leben

Eine Frage, die viel Aufmerksamkeit erregt und immer noch (größtenteils) unbeantwortet bleibt, ist, warum sich Menschen verlieben.

Auf diese komplizierte Frage gibt es viele verschiedene Antworten; Sie können es wissenschaftlich beantworten, Sie können es über die menschliche Natur beantworten oder Sie können es mit einer einfachen Tatsache erklären, dass Gott Mann und Frau paarweise erschafft und so zusammengehören.

Wenn wir jung sind, ist das Letzte, was uns in den Sinn kommt, die göttliche Logik. Wir neigen dazu, Liebe als ein Gefühl zu betrachten, als eine Emotion, die uns verrückt machen lässt. Kleine Dinge wie Händchen halten, sich reiben, am Valentinstag Schokolade essen oder Namen in Baumstämme ritzen, gelten als Zeichen der Liebe.

Mit zunehmendem Alter beginnt man jedoch die Idee zu begreifen, dass Liebe kein Gefühl, sondern eine Wahl ist. Du entscheidest, zu bleiben, wenn es schwierig wird, du entscheidest dich, Verantwortung zu übernehmen und du entscheidest dich, deine Gelübde zu halten.

Die Wissenschaft hat die Liebe auf viele Arten versucht und erklärt, und die Antwort auf diese Frage ändert sich ständig, je nachdem, welche Person verliebt ist.

Einige häufige Gründe, warum sich Menschen dazu neigen, sich zu verlieben, sind unten aufgeführt. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

1. Sie wollen über sich hinaus wachsen

Normalerweise verlieben sich die meisten Menschen in eine Person, die sie nicht nur attraktiv und angemessen finden, sondern auch in jemanden, der sie mag.

Dies schafft eine Umgebung/Situation, in der Sie eine neue Möglichkeit finden, sich selbst zu erweitern.

Die Tatsache, dass diese Person dich mag, bietet dir eine bedeutende Chance, dich selbst zu finden, dich zu ändern und deine Gedanken zu erweitern; wenn Sie diese Chance erkennen, verspüren Sie eine Aufregung.

2. Guter Blickkontakt

Ein guter Blickkontakt ermöglicht es Ihnen, tief in die Seele Ihres Partners zu blicken, und es entsteht sofort eine tiefe Anziehungskraft füreinander.

Selbst für zwei Menschen, die sich noch nie zuvor begegnet sind, kann das Anstarren in die Augen sie mit einer tiefen Verbindung und dem Gefühl erfüllen, diese Person so lange zu kennen.

Diese Verbindung kann von manchen Menschen als Liebe betrachtet werden.

3. Äußere und innere Synchronizität

Sie verlieben sich, wenn die Prozesse Ihres Körpers mit den richtigen Auslösern in der Außenwelt übereinstimmen. Die richtigen Auslöser beziehen sich auf regelmäßige olfaktorische, visuelle, auditive und taktile Hinweise, die in der richtigen Reihenfolge, Zeit und am richtigen Ort stattfinden.

Wissenschaftlich gesehen sind in einer romantischen Beziehung viele verschiedene Arten von Chemie erforderlich.

Damit sich jemand verliebt, müssen verschiedene äußere Reize und neurochemische Prozesse in die richtige Reihenfolge passen, damit Sie sich verlieben können.

4. Geruch

Viele Menschen verlieben sich aufgrund ihres Geruchs in ihren Partner oder ihren Freund.

Die obige Aussage klingt ziemlich absurd, aber Körpergeruch löst bei Männern und Frauen gleichermaßen Liebesgefühle aus. Denken Sie daran, dass wir nicht nur über den gewöhnlichen Geruch des schmutzigen Hemdes Ihres Partners sprechen, sondern auch über geruchlose Hemden und andere Kleidungsstücke.

Diese Geruchssignale dringen über das olfaktorische System in Ihr Gehirn ein und Sie verlieben sich.

5. Hormone

Hormone spielen eine große Rolle beim Verlieben.

Wird Ihr Mund trocken und Ihr Herz beginnt zu klopfen, sobald Ihr Lebensgefährte an Ihrer Tür klingelt? Nun, dies ist eine Stressreaktion und tritt auf, wenn Hormone wie Serotonin, Dopamin und Adrenalin in Ihrem Blutkreislauf freigesetzt werden.

Liebespaare haben hohe Dopaminspiegel im Blut.

Dieser Neurotransmitter hilft bei der Stimulierung eines intensiven Genusses und hat die gleiche Wirkung auf das Gehirn wie der Konsum von Kokain.

6. Warum verlieben sich manche Menschen leicht?

Gelegentlich treffen sich zwei Augenpaare quer durch den Raum und der Rest ist Geschichte.

Für die meisten von Ihnen kann das Verlieben kompliziert sein. Manchmal möchte man sich verlieben, kann es aber nicht zurückgeben. Um jedoch verliebt zu sein, musst du in der Lage sein, Liebe zu geben und Liebe in dir zu haben.

Wenn du dich liebenswert fühlst und wenn du dich selbst liebst, kannst du diese Liebe ausstrahlen. Auf der Suche nach einem Liebhaber kann sich jemand, der sich der Liebe nicht würdig fühlt, nicht als liebenswert präsentieren und kann daher nicht lieben. Dieser Mangel an Selbstvertrauen wird mit Bedürftigkeit übersetzt und stößt andere Liebesinteressen wie ein Pfefferspray ab.

Je bedürftiger Sie erscheinen, desto mehr werden Sie Menschen abstoßen, und Sie haben geringere Chancen, Liebe zu finden.

7. Beginnen Sie, an sich selbst zu arbeiten, um selbstbewusst der Liebe nachzugehen

Wenn Sie also schrecklich sind und Liebe finden, müssen Sie zuerst an sich selbst arbeiten.

Versuchen Sie, selbstbewusst zu sein, sich selbst zu lieben, sich der Außenwelt zu öffnen und bevor Sie es wissen, wird die Chemie durchziehen und Sie werden sich verlieben.

Folgen Sie nicht dem alten Sprichwort „Gegensätze zieht sich an“ und machen Sie es sich stattdessen zum Ziel, jemanden zu finden, der die gleichen Werte und die gleiche Lebenseinstellung hat wie Sie.

Auf diese Weise haben Sie einen Lebenspartner, mit dem Sie Ihr Leben für immer teilen können.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"