Medikamente

TESTOSTERON – TRANSDERMAL (Androderm) Nebenwirkungen, medizinische Anwendungen und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln.

Last Updated on 26/08/2021 by MTE Leben

ALLGEMEINER NAME: TESTOSTERON – TRANSDERMAL (tess-TOSS-ter-own)

MARKENNAME(N): Androderm

Verwendung von Arzneimitteln | So verwenden Sie | Nebenwirkungen | Vorsichtsmaßnahmen | Arzneimittelinteraktionen | Überdosis | Anmerkungen | Verpasste Dosis | Lagerung

ANWENDUNGEN: Dieses medizinische Pflaster enthält Testosteron. Es wird als Hormonersatz bei Männern verwendet, die nicht in der Lage sind, genügend Testosteron zu produzieren (z. B. Hypogonadismus). Dieses Medikament wird durch die Haut aufgenommen, gelangt in Ihren Blutkreislauf und hilft Ihrem Körper, einen normalen Testosteronspiegel zu erreichen. Testosteron hilft dem Körper, Spermien zu produzieren und die männlichen Geschlechtsmerkmale (Männlichkeit) wie eine tiefe Stimme und Körperbehaarung zu entwickeln und zu erhalten. Es hilft auch, Muskeln zu erhalten und Knochenschwund zu verhindern, und ist für die natürliche sexuelle Fähigkeit / das natürliche Verlangen notwendig. Dieses Medikament sollte nicht von Frauen eingenommen werden.

ANWENDUNG: Lesen Sie den Patienten Informationsbroschüre von Ihrem Apotheker, bevor Sie mit der Einnahme von Testosteron beginnen und jedes Mal, wenn Sie eine Nachfüllung erhalten. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Es gibt viele Testosteron-Produkte zur Anwendung auf der Haut. Sie können unterschiedliche Mengen an Testosteron haben und möglicherweise nicht die gleichen Wirkungen haben. Lesen Sie die Dosierungsanweisungen für jedes Produkt sorgfältig durch. Wechseln Sie die Produkte nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Auf eine trockene, saubere Hautpartie am Rücken, Bauch, Oberarmen oder Oberschenkeln auftragen. Bringen Sie das Pflaster nicht auf Haut an, die mit einer topischen Salbe behandelt wurde, da dies die Testosteronmenge, die Ihr Körper absorbiert, verringern kann. Die Stelle des Pflasters darf nicht fettig oder gereizt sein. Nicht auf den Hodensack oder auf knöcherne Bereiche wie Schultern oder Hüften auftragen. Um das Pflaster zu verwenden, entfernen Sie die Schutzfolie, um die klebrige Oberfläche freizulegen. Legen Sie das Pflaster sofort mit der klebrigen Seite nach unten auf die saubere, trockene Haut, normalerweise einmal pro Nacht oder nach Anweisung Ihres Arztes. Tragen Sie das Pflaster 24 Stunden lang und ersetzen Sie es dann durch ein neues Pflaster. Achten Sie darauf, die Pflaster jeden Tag an einer anderen Stelle anzubringen. Warten Sie 7 Tage, bevor Sie ein Pflaster auf dieselbe Hautstelle auftragen. Das Pflaster kann beim Sex getragen werden. Warten Sie nach dem Auftragen mindestens 3 Stunden, bevor Sie duschen, schwimmen oder anderweitig mit Wasser in Kontakt kommen. Starkes Training oder Schwitzen können das Pflaster lockern oder abfallen lassen. Wenn sich das Pflaster löst, drücken Sie um die Kanten des Pflasters herum, um es zu befestigen. Wenn das Pflaster abfällt, lesen Sie den Abschnitt „Verpasste Dosis“. Um ein Pflaster zu entsorgen, falten Sie es so, dass die Klebeseite nach innen zeigt. Legen Sie das gefaltete Pflaster in den Beutel, aus dem das neue Pflaster entnommen wurde, und entsorgen Sie es im Müll. Verwenden Sie dieses Medikament regelmäßig, um den größtmöglichen Nutzen daraus zu ziehen. Verwenden Sie es jeden Abend zur gleichen Zeit, damit Sie sich daran erinnern können. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Zustand anhält oder sich verschlechtert.

NEBENWIRKUNGEN: Juckreiz, Reizung oder Beschwerden an der Anwendungsstelle kann in den ersten Tagen auftreten, wenn sich Ihr Körper an das Pflaster gewöhnt. Andere Nebenwirkungen können Akne, Kopfschmerzen, Haarausfall, Angstzustände oder eine Veränderung des sexuellen Verlangens sein. Wenn eine dieser Nebenwirkungen anhält oder sich verschlimmert, benachrichtigen Sie unverzüglich Ihren Arzt oder Apotheker. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt dieses Medikament verschrieben hat, weil er der Ansicht ist, dass der Nutzen für Sie größer ist als das Risiko von Nebenwirkungen. Viele Menschen, die dieses Medikament anwenden, haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: Brustschmerzen/-vergrößerung, Anschwellen der Füße/Knöchel (Ödeme), Gewichtszunahme, sehr langsame/flache/ Schwierigkeiten beim Atmen (möglicherweise beim Schlafen), ungewöhnliche Schwäche. Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine dieser seltenen, aber sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Stimmungsschwankungen (z. B. Depression, Erregung, Feindseligkeit), Veränderung der Größe/Form von Hoden, Hodenschmerzen/-druckschmerz, Magen-/Unterleibsschmerzen, dunkler Urin, Gelbfärbung der Augen/Haut, Veränderung der Urinmenge, Wadenempfindlichkeit/Schwellung/Schmerzen. In dem sehr unwahrscheinlichen Fall, dass Sie eine schmerzhafte oder verlängerte Erektion von 4 oder mehr Stunden, beenden Sie die Anwendung dieses Arzneimittels und suchen Sie sofort einen Arzt auf, da andernfalls dauerhafte Probleme auftreten können. In seltenen Fällen können verbrennungsähnliche Reaktionen unter dem Pflaster auftreten. Dies ist am wahrscheinlichsten, wenn das Pflaster auf knöchernen Körperstellen angebracht wird (siehe Abschnitt „Anwendung“ für die richtigen Anwendungsstellen). Es kann zu bleibenden Narbenbildung kommen. Informieren Sie daher sofort Ihren Arzt, wenn diese Art von Reaktion während der Anwendung dieses Pflasters auftritt. Wenn Sie Diabetes haben, insbesondere wenn Sie Insulin anwenden, kann Testosteron Ihren Blutzuckerspiegel senken. Seien Sie darauf vorbereitet, niedrigen Blutzucker zu behandeln, während Sie dieses Medikament einnehmen. Zu den Symptomen eines niedrigen Blutzuckers gehören Zittern, Nervosität, schneller Puls und Schwitzen. Wenn Sie diese Symptome bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihr Arzt muss möglicherweise Ihre Diabetes-Medikamente anpassen. Weibliche Partner von Männern, die dieses Medikament einnehmen, haben ein geringes Risiko, Veränderungen der Haarlage, eine Zunahme von Akne und andere Anzeichen für die Wirkung von Testosteron zu entwickeln. Wenn Ihre Partnerin eines dieser Symptome entwickelt, informieren Sie beide Ärzte. Eine sehr schwere allergische Reaktion auf dieses Medikament ist unwahrscheinlich, aber suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn sie auftritt. Zu den Symptomen einer schweren allergischen Reaktion können gehören: Hautausschlag, Juckreiz/Schwellung (insbesondere im Gesicht/Zunge/Hals), starker Schwindel, Atembeschwerden. Dies ist keine vollständige Liste der möglichen Nebenwirkungen. Wenn Sie andere Wirkungen bemerken, die oben nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie können Nebenwirkungen der FDA unter 1-800-FDA-1088 melden. In Kanada – Rufen Sie Ihren Arzt an, um ärztlichen Rat zu Nebenwirkungen einzuholen. Sie können Nebenwirkungen an Health Canada unter 1-866-234-2345 melden.

VORSICHTSMASSNAHMEN: Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung von Testosteron, wenn Sie allergisch darauf sind; oder wenn Sie andere Allergien haben. Dieses Produkt kann inaktive Bestandteile (wie Soja) enthalten, die allergische Reaktionen oder andere Probleme verursachen können. Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten. Dieses Medikament sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie unter bestimmten Erkrankungen leiden. Sprechen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie an Brustkrebs beim Mann, Prostatakrebs leiden. Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker vor der Anwendung dieses Arzneimittels über Ihre Anamnese, insbesondere über: Leberprobleme, Prostataprobleme (z. B. vergrößerte Prostata oder BPH .). ), Herzprobleme, Nierenprobleme, Diabetes, hoher Cholesterinspiegel, Atembeschwerden im Schlaf (Apnoe), Bluthochdruck, Knochenkrebs. Einige Pflaster können Metalle enthalten, die während einer MRT schwere Verbrennungen verursachen können. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Ihr Pflaster vor dem Test entfernen und danach ein neues Pflaster anbringen müssen und wie Sie dies richtig machen.Bei der Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern ist äußerste Vorsicht geboten, da es das Wachstum des Kindes hemmen könnte. Überwachen Sie die Wachstumsrate des Kindes sorgfältig. Ältere Männer können während der Anwendung dieses Arzneimittels einem größeren Risiko ausgesetzt sein, eine vergrößerte Prostata oder Prostatakrebs zu entwickeln. Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, um weitere Informationen zu erhalten. Dieses Medikament sollte nicht von Frauen eingenommen werden (siehe Abschnitt Nebenwirkungen für eine Liste der Wirkungen, die auftreten können, wenn eine Frau Testosteron ausgesetzt ist.) Außerdem kann Testosteron das Ungeborene oder die Brust schädigen – Baby füttern.

FRAGE Testosteron ist eine Chemikalie, die nur bei Männern vorkommt. Siehe Antwort

ARZNEIMITTELWECHSELWIRKUNGEN: Ihr medizinisches Fachpersonal (z. B. Arzt oder Apotheker) ist möglicherweise bereits über mögliche Arzneimittelwechselwirkungen informiert und überwacht Sie möglicherweise darauf. Beginnen, stoppen oder ändern Sie die Dosierung eines Arzneimittels nicht, bevor Sie sich vorher mit ihm besprechen. , „Blutverdünner“ (z. B. Warfarin), Kortikosteroide (z. B. Prednison), Oxyphenbutazon. Dieses Medikament kann bestimmte Labortests (einschließlich Schilddrüsenfunktionstests) beeinträchtigen und möglicherweise zu falschen Testergebnissen führen. Stellen Sie sicher, dass das Laborpersonal und Ihre Ärzte wissen, dass Sie dieses Medikament verwenden. Dieses Dokument enthält nicht alle möglichen Wechselwirkungen. Informieren Sie daher vor der Anwendung dieses Produkts Ihren Arzt oder Apotheker über alle Produkte, die Sie verwenden. Führen Sie eine Liste aller Ihrer Medikamente mit sich und teilen Sie diese mit Ihrem Arzt und Apotheker.

ÜBERDOSE: Dieses Arzneimittelpflaster kann schädlich sein, wenn es gekaut oder geschluckt wird. Bei Verdacht auf Überdosierung oder Verschlucken das Pflaster nach Möglichkeit entfernen und sofort eine Giftnotrufzentrale oder eine Notaufnahme kontaktieren. US-Bürger können ihre örtliche Giftnotrufzentrale unter 1-800-222-1222 anrufen. Einwohner Kanadas können eine Giftnotrufzentrale der Provinz anrufen. Symptome einer Überdosierung können Schwäche auf einer Körperseite, undeutliche Sprache, Sehstörungen oder Verwirrung sein.

HINWEISE: Teilen Sie dieses Medikament nicht mit anderen. Es verstößt gegen das Gesetz. Laboratorische und/oder medizinische Tests (z. B. PSA, Cholesterin, Hämoglobin, Hämatokrit, Testosteron-Blutspiegel, Prostatauntersuchungen) sollten von Zeit zu Zeit durchgeführt werden, um Ihren Fortschritt zu überwachen oder auf Nebenwirkungen zu prüfen. Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt. Dieses Medikament wurde nur für Ihren aktuellen Zustand verschrieben. Verwenden Sie es später nicht für ein anderes Problem, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen gesagt. In diesen Fällen kann ein anderes Medikament erforderlich sein. Informieren Sie alle Ihre Ärzte, dass Sie dieses Medikament anwenden oder eingenommen haben.

VERPASSTE DOSIS: Wenn das Pflaster abfällt oder wenn Sie eine Dosis, wenden Sie sofort ein neues Pflaster an. Wenn es am nächsten Tag nach Mittag ist und Sie sich daran erinnern, dass Sie eine Dosis vergessen haben oder Ihr Pflaster abgefallen ist, bringen Sie kein neues Pflaster an, sondern fahren Sie mit Ihrem gewohnten Dosierungsschema fort. Zum Aufholen die Dosis nicht verdoppeln.

LAGERUNG: Bewahren Sie die Pflaster in ihren Schutzbeuteln bei Raumtemperatur vor Hitze, Licht und Feuchtigkeit geschützt auf. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Entsorgen Sie gebrauchte Pflaster ordnungsgemäß, um andere vor der Exposition gegenüber diesem Medikament zu schützen. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern. Spülen Sie Medikamente nicht in die Toilette oder gießen Sie sie nicht in den Abfluss, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert. Entsorgen Sie dieses Produkt ordnungsgemäß, wenn es abgelaufen ist oder nicht mehr benötigt wird (siehe Abschnitt zur Verwendung).

Informationen zuletzt überarbeitet im März 2013. Copyright(c) 2013 First Databank, Inc.

Multimedia: Diashows, Bilder & Quiz

Ähnliche Erkrankungen

Behandlung & Diagnose

Medikamente & Nahrungsergänzungsmittel

Prävention & Wellness

DIASHOW Niedriger Testosteron (Low T) Behandlungen Siehe Diashow

Probleme an die Food and Drug Administration

Sie werden ermutigt, der FDA negative Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu melden. Besuchen Sie die FDA MedWatch-Website oder rufen Sie 1-800-FDA-1088 an.

Ausgewählt aus Daten, die mit Genehmigung enthalten sind und von First Databank, Inc. urheberrechtlich geschützt sind. Dieses urheberrechtlich geschützte Material wurde heruntergeladen von a lizenzierter Datenanbieter und darf nicht weitergegeben werden, es sei denn, dies ist durch die geltenden Nutzungsbedingungen gestattet.

NUTZUNGSBEDINGUNGEN: Die Informationen in dieser Datenbank sollen ergänzen, nicht ersetzen für die Expertise und das Urteilsvermögen von Angehörigen der Gesundheitsberufe. Die Informationen sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Gebrauchsanweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Arzneimittelwechselwirkungen oder Nebenwirkungen abdecken, noch sollten sie als Hinweis darauf ausgelegt werden, dass die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels für Sie oder andere Personen sicher, angemessen oder wirksam ist. Vor der Einnahme eines Arzneimittels, einer Ernährungsumstellung oder dem Beginn oder Abbruch einer Behandlung sollte ein Arzt konsultiert werden.

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"