VwM

Pride Counseling Review

Last Updated on 12/10/2021 by MTE Leben

Die LGBTQIA+-Community wurde aufgrund von Hindernissen wie Kosten und mangelnder kultureller Kompetenz lange Zeit von psychischen Gesundheitsdiensten unterversorgt. Pride Counseling wurde 2017 von BetterHelp gegründet und verbindet Therapiesuchende aus den USA und Großbritannien mit lizenzierten Therapeuten, die eine bequeme und erschwingliche Online-Therapie anbieten. Während das Unternehmen allen dient, besteht seine erklärte Mission darin, der LGBTQIA+-Community zu dienen.

Pride Counseling hat jedoch in den letzten Jahren einige Kontroversen und Kritik erfahren. Im Jahr 2018 stießen einige seiner Online-Anzeigen auf Kritik von Social-Media-Nutzern, die eine Therapie mit Websites im Besitz von BetterHelp versuchten und sich von den Behauptungen des Unternehmens hinsichtlich Erschwinglichkeit und mangelnder Transparenz irregeführt fühlten. Wie geht es der Pride Counseling heute?

Um Pride Counseling fair und gründlich im Vergleich zu seinen Mitbewerbern zu überprüfen, haben wir 100 aktuelle Benutzer von 33 verschiedenen Online-Therapieplattformen befragt, um einen Einblick in ihre Erfahrungen zu gewinnen. Darüber hinaus haben wir jedem Unternehmen einen Fragebogen direkt zugesandt, um detailliertere Informationen zu seinen Angeboten zu erhalten. Diese Umfragen und Fragebögen ermöglichten es uns, Angebote, Servicequalität und Kundenzufriedenheit zwischen den Unternehmen direkt zu vergleichen. Wir nutzten das Feedback aus dem Kundenfragebogen, um die Zufriedenheit der Benutzer und die Wahrnehmung der Qualität zu bewerten.

Pride Counseling hat trotz mehrfacher Kontaktversuche nicht auf unseren Fragebogen geantwortet, die Muttergesellschaft BetterHelp hingegen schon. Dies hinderte uns daran, genauso viel Einblick in die spezifischen Dienstleistungen und Ziele von Pride Counseling zu gewinnen wie bei einigen seiner Konkurrenten, auch wenn es wahrscheinlich ist, dass einige Richtlinien in allen BetterHelp-eigenen Unternehmen Standard sind. Wir mussten uns ausschließlich auf Daten aus Nutzerbefragungen verlassen, um das Unternehmen zu bewerten.

Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie Pride Counseling im Vergleich zu seinem Online-Therapiewettbewerb abschneidet.

Erster Eindruck und Anmeldeprozess

Die Homepage ist ansprechend, aber schlicht; Der Fokus liegt hauptsächlich darauf, die Leute dazu zu bringen, den Anmeldeprozess zu beginnen. Ein auffälliges Video einer im Wind wehenden Stolzflagge lenkt Ihre Aufmerksamkeit auf eine Schaltfläche „Erste Schritte“ und verweist auf eine Seite, auf der Sie die App bei Google Play und im App Store herunterladen können. Darunter sehen Sie eine sehr vereinfachte Erklärung des Anmeldevorgangs, einen Abschnitt, der das Engagement von Pride Counseling für den Dienst an Mitgliedern der LGBTQIA+-Community beschreibt, und mehrere kurze Erfahrungsberichte von Kunden.

Pride Counselling

Die Leiste am oberen Bildschirmrand führt zu den Seiten FAQ, Kontakt, Login und Erste Schritte; ein Klick auf das Logo auf der linken Seite führt Sie zur Startseite zurück. Außer den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Datenschutzerklärung, der Erklärung zur Barrierefreiheit im Internet und einer Liste von Notfall-Hotlines gibt es auf der Website keine weiteren Ressourcen.

Dies kann für diejenigen verwirrend sein, die Informationen über das Unternehmen und seine Mitarbeiter erwarten oder die Biografien von Anbietern durchsuchen möchten – eine ziemlich gängige Praxis bei den Wettbewerbern von Pride Counseling. Unterhalb der Rubrik „Wer sind die Therapeuten?“ FAQ, Sie sind eingeladen, mehr über den Berater 404 zu erfahren; ab September 2021 führt dieser Link jedoch zu einer 404-Fehlerseite.

78 Prozent der befragten Nutzer gaben an, dass sie entweder sehr gute oder ausgezeichnete Erfahrungen mit der Anmeldung zu Pride Counseling gemacht haben.

Der erste Schritt des Anmeldeprozesses ist ein Fragebogen, der mit Fragen zu Ihrem Geschlecht und Ihrer sexuellen Identität beginnt. Es geht dann zu verschiedenen psychischen Problemen wie Stimmung und Schlafqualität über und endet mit dem Patientengesundheitsfragebogen-9 (PHQ-9), der Sie auf Depressionssymptome in den letzten zwei Wochen untersucht. Leider gibt es keine Möglichkeit, zu vorherigen Fragen zurückzukehren. Wenn Sie also eine falsche Antwort auswählen, müssen Sie von vorne beginnen.

Nachdem Sie Ihre Antworten übermittelt haben, werden Sie aufgefordert, ein Konto zu erstellen. Behalten Sie Ihren Posteingang und Spam-Ordner im Auge, um einen Bestätigungscode zu erhalten, da Sie sich ohne diesen nicht in Ihr Portal einloggen können. Der nächste Schritt besteht in Form von zwei Checklisten, in denen Sie gefragt werden, worauf Sie sich in der Therapie konzentrieren möchten; kreuzen Sie so viele oder so wenige an, wie Sie möchten.

Die erste Checkliste enthält allgemeine psychische Probleme wie Depression, Stress, Angst und Sucht sowie speziellere Themen wie Mitgefühlsmüdigkeit, ADHS und Traumata. Die zweite Checkliste umfasst Themen wie Lebenszweck, Selbstliebe, chronische Krankheit, Behinderung und Körperbild – aber Pride Counseling weist oben auf der Seite darauf hin, dass es nicht garantieren kann, dass Sie mit einem Berater zusammengebracht werden, der auf alles spezialisiert ist Sie auf dieser Checkliste angeben.

Sie können nicht beantragen, nur mit LGBTQIA+-Beratern zusammengebracht zu werden. Wenn das für Sie wichtig ist, besteht Ihre einzige Möglichkeit darin, so lange zu wechseln, bis der Algorithmus Sie mit einem Therapeuten übereinstimmt, den Sie mögen.

Der letzte Schritt in Der Anmeldeprozess besteht darin, kurz zu erklären, warum Sie eine Therapie suchen. Machen Sie sich keine Sorgen, Ihre gesamte psychische Vorgeschichte zu erklären; ein paar Sätze zu Ihren aktuellen Anliegen reichen aus.

Endlich kommen Sie auf eine Seite, die Sie zu Pride Counseling begrüßt und eine Sprache verwendet, die der FAQ-Seite sehr ähnlich ist, um die Rest des Prozesses und Ihre monatlichen Kosten. Sie müssen hier Zahlungsinformationen angeben oder eine Finanzhilfe beantragen (mehr dazu weiter unten), bevor Sie auf Ihr Portal zugreifen können.

Laut der Website sollte sich Ihr Therapeut nach der Zahlung mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen Anweisungen zur Vereinbarung Ihres ersten Termins so schnell wie möglich mitteilen – normalerweise innerhalb von 48 Stunden. Nach den Antworten der aktuellen Benutzer schien dies ziemlich genau zu sein:

25 Prozent gaben an, am selben Tag von ihrem Therapeuten gehört zu haben. 49 Prozent gaben an, innerhalb von zwei Tagen von ihnen gehört zu haben. 16 Prozent sagten sie hörten innerhalb derselben Woche von ihnen. Zehn Prozent sagten, es dauerte bis zu zwei Wochen oder länger, bis sie von ihrem Therapeuten hörten.

Kosten

Im Vergleich zu den anderen 33 von uns überprüften Online-Therapieunternehmen sind die durchschnittlichen monatlichen Abonnementkosten von Pride Counseling überdurchschnittlich, obwohl der Preis je nach Wohnort und Therapeuten stark variiert (mehr dazu weiter unten).

Ungefähr 70 Prozent der von uns befragten Befragten waren der Meinung, dass die Kosten für den Service des Unternehmens entweder sehr gut oder ausgezeichnet waren. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die sozioökonomischen Realitäten, mit denen die meisten LGBTQIA+-Personen konfrontiert sind, in unseren Daten nicht widergespiegelt werden.

Die Befragten unseres Fragebogens zu ihren Erfahrungen mit Pride Counseling waren überwiegend weiß (90 Prozent), cisgender (100 Prozent) und relativ wohlhabend. 41 Prozent gaben an, ein jährliches Haushaltseinkommen von 75.000 bis 200.000 US-Dollar oder mehr zu haben. Als Referenz stellte das Census Bureau fest, dass das mittlere Haushaltseinkommen im Jahr 2019 68.703 USD betrug.

Im Jahr 2019 stellte das Williams Institute der UCLA School of Law fest, dass 21,6 Prozent der LGBTQIA+-Personen von Armut betroffen sind, eine Rate das erhöht sich nur für die eher marginalisierten Mitglieder der Gemeinschaft.

Die US-Transgender-Umfrage (USTS) 2015 des National Center for Transgender Equality ergab:

62 Prozent der Befragten hatten ein Haushaltseinkommen von 49.999 USD oder weniger. 38 Prozent der schwarzen Befragten, 43 Prozent der Latinx-Befragten und 32 Prozent der asiatischen und einheimischen Hawaiian/Pacific Islanders lebten in Armut. Nur 14 Prozent der Befragten waren unversichert, aber 33 Prozent zögerten mindestens einmal, eine medizinische Versorgung aufzusuchen, weil sie sich diese nicht leisten konnten.

Basierend auf diesen Statistiken ist es nicht schwer vorstellbar, dass der durchschnittliche LGBTQIA+-Therapiesuchende Schwierigkeiten haben könnte, die Auslagen von a . zu bezahlen Pride Counseling Abonnement ohne Rückerstattungsgarantie.

Welche Abonnements bietet Pride Counselling?

Nicht wie Bei vielen der von uns überprüften Online-Therapieunternehmen bietet Pride Counseling nur eine Abonnementoption an.

Jedes Pride Counseling-Abonnement beinhaltet:

Vier 30- bis 45-minütige Live-Sitzungen pro Monat, die je nach Ihren Vorlieben per Text-Chat, Telefon oder Video durchgeführt werden Wenden Sie sich an Ihren Therapeuten, wann immer Sie möchten. Der Preis für dieses Abonnement variiert je nach Therapeuten, mit dem Sie zusammenpassen und wo Sie wohnen. Die Preise, die Sie auf der Pride Counseling-Website sehen, variieren je nach Standort – eine Tatsache, die wir nur erfahren haben, weil einige unserer Teammitglieder in verschiedenen Regionen leben.

Zum Beispiel haben wir festgestellt, dass Sie, wenn Sie eine IP-Adresse in New York oder Florida haben, Siehe eine Preisspanne von 60 bis 90 US-Dollar pro Woche in den FAQs des Unternehmens, wie in der Abbildung unten gezeigt. Dies bedeutet, dass Ihre monatlichen Abonnementkosten je nach Therapeut 240 bis 360 US-Dollar pro Monat betragen können.

Die Preisspanne, die Sie in New York auf der FAQ-Seite von Pride Counseling sehen würden.

Aber wenn Sie eine Seattle IP-Adresse haben, sehen Sie eine andere Preisspanne: $90 bis $120. Dies bedeutet, dass Sie bis zu 480 US-Dollar pro Monat zahlen könnten, bis zu dem Doppelten des Preises, den jemand an der anderen Küste zahlen könnte.

Die Preisspanne, die Sie in Seattle auf der FAQ-Seite von Pride Counseling sehen würden.

Da BetterHelp uns nicht im Namen seiner Tochtergesellschaft geantwortet hat, haben wir keine Ahnung, warum Pride Counseling die Preisspanne in den verschiedenen Bundesstaaten so sehr unterschiedlich ist, noch warum die Website nicht transparent macht, was einen Standort teurer macht als einen anderen.

Gibt es eine kostenlose Testversion?

Es ist keine kostenlose Testversion verfügbar.

Akzeptiert Pride Counselling Versicherungen?

Pride Counseling stellt Versicherungsunternehmen (einschließlich Medicare und Medicaid) keine Rechnungen, daher müssen Sie jeden Monat aus eigener Tasche bezahlen. Sie können jedoch von Ihrem Berater Quittungen anfordern und bei Ihrem Versicherer Ansprüche auf eine mögliche Rückerstattung geltend machen.

81 % der von uns befragten Benutzer konnten von ihrer Versicherungsgesellschaft zumindest eine finanzielle Rückerstattung erhalten und gaben an, dass sie durchschnittlich $210.19 pro Monat aus eigener Tasche ausgegeben haben.

Bezahlbare, transkompetente Ärzte sind in den meisten Bereichen nicht leicht zu finden der USA Im Jahr 2014 hatten 25 Prozent der USTS-Befragten Probleme, ihre Versicherungsgesellschaften dazu zu bringen, geschlechtsspezifische Pflegeleistungen abzudecken. Pride Counseling stellt fest, dass die Bereitschaft oder Fähigkeit, Unterstützungsbriefe für HRT und andere lebensrettende geschlechtsbejahende Behandlungen zu schreiben, vom Therapeuten abhängt.

Weil Sie dem Algorithmus nicht „sagen“ können, dass er Anbieter ausschließen soll die diesen Service nicht anbieten, würfeln Sie jedes Mal, wenn Sie einen neuen Berater finden.

Können Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Sie können Ihre monatlich geplante Zahlung jederzeit über Ihr privates Portal kündigen.

Der FAQ-Bereich der Website erklärt nicht, ob Ihnen Ihre nicht genutzten Sitzungen erstattet werden, und BetterHelp hat unseren Fragebogen nicht beantwortet, um die Details anzugeben.

Gibt es Rabatte?

Verywell Mind-Leser können 10 Prozent auf ihren ersten Monat der Mitgliedschaft erhalten. Pride Counseling bietet keine Veteranen, Studenten oder andere Rabatte.

Sie können einen Finanzantrag stellen Hilfe, wenn Sie sich die monatlichen Kosten einer Pride Counseling-Mitgliedschaft nicht leisten können. Dazu müssen Sie eine angemessene Menge personenbezogener Daten offenlegen, einschließlich Ihres (und ggf. des Ehepartners) monatlichen Einkommens in Bezug auf Sozialversicherungs-/SSI-Leistungen, Arbeitslosengeld und Renten-/Alterseinkommen.

Die Website von Pride Counseling bietet keine Angaben darüber, wer beihilfeberechtigt ist und wie viel Unterstützung zu erwarten ist; Muttergesellschaft BetterHelp hat unseren Fragebogen zu Pride Counseling nicht beantwortet, was diesen scheinbaren Mangel an Transparenz hätte klären können.

Benutzerfreundlichkeit

Sobald Sie sich angemeldet haben, können Sie Sie können zu Ihrem Portal gehen, um Ihre ersten Sitzungen zu planen und mit Ihrem neuen Therapeuten zu kommunizieren. Sie können über das Portal auch unbegrenzt Text-, Audio- oder Videonachrichten senden und benachrichtigt werden, wenn Ihr Berater antwortet.

83 % der befragten Benutzer gaben an, dass die Geschwindigkeit, mit der sie von ihren neuen Therapeuten gehört haben, entweder sehr gut oder ausgezeichnet war.

Ob Sie seit ein paar Stunden einen Pride Counseling Therapeuten sehen Nach einigen Jahren können Sie den Berater wechseln, indem Sie eine E-Mail an das Support-Team senden oder den Hilfebereich Ihres Kundenportals verwenden. Sobald Sie den Wechsel angefordert haben, wird der Algorithmus Sie mit einem anderen Pride Counseling Therapeuten abgleichen; du kannst immer noch nicht wählen. Dieser Prozess dauert etwas länger als bei einigen Mitbewerbern von Pride Counseling, von denen die meisten sofort (oder zumindest schnell) Sie mit einer neuen Liste von Therapeuten verbinden, aus denen Sie auswählen können.

Dennoch empfanden 76 Prozent unserer Befragten den Therapeutenwechselprozess als einfach oder sehr einfach, was mit den Mitbewerbern von Pride Counseling vergleichbar ist. 78 Prozent bewerteten auch die Benutzerfreundlichkeit der Plattform als sehr gut oder ausgezeichnet und 84 Prozent der befragten Nutzer bewerteten die Video- und Plattformqualität als sehr gut oder ausgezeichnet.

Therapeutenqualifikation und Versorgungsqualität

Da wir keine Rückmeldung von Pride Counseling (oder seiner Muttergesellschaft BetterHelp) erhalten haben, können wir nur die Qualität der Dienstleistungen von Pride Counseling-nahen Therapeuten überprüfen unter Verwendung unserer Umfragedaten und der auf der Website des Unternehmens verfügbaren Informationen.

Achtundachtzig Prozent der Befragten gaben an, dass die Qualifikation und das Fachwissen der Berater eine wichtige Rolle bei ihrer Entscheidung gespielt haben, sich für Pride Counseling anzumelden, und 83 Prozent gaben an, dass die Qualifikationen der Therapeuten entweder sehr gut oder ausgezeichnet sind. Aber während BetterHelp eine scheinbar endlose Anzahl von Bios für seine über 21.000 Therapeuten hat, fehlt die Seite „Meet our Therapeuten“ von Pride Counseling ab September 2021.

Die FAQ erklärt nicht, was ihre Anbieter qualifiziert, sich auf LGBTQIA+-Themen zu spezialisieren – nur dass alle ihre Psychologen, Ehe- und Familientherapeuten, Sozialarbeiter und professionellen Therapeuten die Abschlüsse und Feldforschungen abgeschlossen haben, die es ihnen ermöglichen, in ihrem jeweiligen Staat oder Land zugelassen zu werden.

Frühere traumatische Begegnungen haben viele Mitglieder der Gemeinschaft verständlicherweise misstrauisch gegenüber Medizinern gemacht, die ihre Erfahrungen nicht verstehen. Pride Counseling ermöglicht es Ihnen jedoch nicht, potenzielle Übereinstimmungen nach Identitätskategorien wie Rasse, Behinderung, Sexualität, Geschlecht oder Akzeptanz von Fettleibigkeit zu filtern – eine seltsame Unterlassung, wenn man das Ziel des Unternehmens bedenkt, die Nadel für die psychische Gesundheitsversorgung von LGBTQIA+ zu verschieben.

98 % der Befragten gaben an, mit den Therapeutenoptionen zufrieden oder sehr zufrieden zu sein.

Es ist wichtig anzumerken, dass unsere Umfrageergebnisse auf einen kleinen Teil der Community ausgerichtet sind: Die Befragten waren 91 Prozent weiß, 100 Prozent Cis-Geschlecht, überwiegend Mittelschicht oder wohlhabend und im Durchschnitt 36 Jahre alt.

Trotzdem gab die Mehrheit an, bei Pride Counseling mindestens einmal den Therapeuten wechseln zu müssen, da nur 8 Prozent bei ihren ersten Matches geblieben waren.

36 % sahen zwei verschiedene Therapeuten. Vierzig Prozent sahen drei Therapeuten. Fünfzehn Prozent sahen vier oder mehr Therapeuten.

Der Prozess kann für Personen, deren Identitäten in unseren Daten und in der medizinischen Forschung im Allgemeinen deutlich unterrepräsentiert sind, schwieriger und emotional belastender sein. Zum Beispiel könnte jemand, der schwarz, behindert, queer und/oder nicht-binär ist, die PTSD-Behandlung verschieben müssen, weil er immer wieder mit Beratern zusammengebracht wird, die keine Beziehung zu ihm haben.

Angebotene Therapieformen

Pride Counseling bringt ihre Klienten mit unabhängigen Therapeuten zusammen, deren spezifische Techniken und Therapieansätze variieren.

Der ausschließliche Fokus des Unternehmens auf Therapie bringt es gegenüber mehreren seiner Konkurrenten – Wellnite, Cerebral und Talkspace und anderen – im Nachteil, die sowohl Gesprächstherapie als auch psychiatrische Dienste anbieten. Kunden, die ein Medikamentenmanagement oder Empfehlungsschreiben für HRT oder Operationen benötigen, müssen möglicherweise Dienstleistungen durch einen lokalen Arzt, Therapeuten oder Psychiater in Anspruch nehmen und bezahlen, was die Attraktivität der Erschwinglichkeit und des Komforts von Pride Counseling verringert.

Datenschutzrichtlinien

Der Service von Pride Counseling ist HIPAA-konform und akzeptiert nur Therapeuten und Berater, die vollständig lizenziert sind in ihrem Land oder Staat. Dazu gehören auch drei Jahre Berufserfahrung und ein Master-Abschluss oder mehr. Das Unternehmen beaufsichtigt seine Therapeuten, die als unabhängige Auftragnehmer gelten, nicht offiziell. In den Nutzungsbedingungen wird darauf hingewiesen, dass „die Nutzung der Plattform auf eigene Gefahr erfolgt“.

Die Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie BetterHelp Ihre Daten schützt und verwendet. Einige davon sind Standard für medizinische Online-Dienste – zum Beispiel sind Nachrichten und Daten durch 256-Bit-Verschlüsselung auf Bankniveau und Therapeutengeheimnis geschützt –, aber es gibt einige Unterschiede, die es Pride Counseling ermöglichen, ein größeres Maß an Diskretion zu bieten als viele von seine Konkurrenten.

Das Unternehmen erlaubt seinen Kunden, Spitznamen zu verwenden, sendet keine Daten an Versicherungsunternehmen, es sei denn, es wird angefordert, und gibt nur sehr begrenzte personenbezogene Daten an Dritte weiter, die sich offiziell zur Vertraulichkeit verpflichtet haben . Sie können auch wählen, ob Ihre Aussagen „BetterHelp“ anstelle von „Pride Counseling“ heißen.

Diese zusätzlichen Ebenen der Privatsphäre haben das Potenzial, für die unglückliche Anzahl der LGBTQIA + -Community, die aus Angst vor Missbrauch oder aus Angst vor Missbrauch nicht herausgekommen ist, lebensrettend zu sein Gewalt.

In den Nutzungsbedingungen von Pride Counseling wird darauf hingewiesen, dass das Unternehmen den Service jederzeit jedem verweigern kann. Es beschreibt auch nicht die nächsten Schritte, wenn ein Berater entscheidet, dass er einem Klienten keine angemessene Behandlung bieten kann. Wir gehen davon aus, dass jeder Berater seine eigenen Überweisungsrichtlinien hat.

Wenn Ihr Therapeut vermutet, dass Sie eine Bedrohung für sich selbst oder andere darstellen, ist er gesetzlich verpflichtet, diese Informationen den zuständigen Behörden zu melden. einschließlich Strafverfolgung.

Gesamtkundenzufriedenheit

Siebzig- Sieben Prozent der aktuellen Nutzer, die wir befragt haben, bewerteten die Dienstleistungen, die sie durch Pride Counseling erhalten haben, als sehr gut oder ausgezeichnet, und 77 Prozent gaben an, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut oder ausgezeichnet war.

Laut der Umfrage sind 26 Prozent der Befragten seit drei bis sechs Monaten Kunden, 30 Prozent seit sechs bis 12 Monaten Kunden und 29 Prozent sind seit ein bis zwei Jahren Kunden, was darauf hindeutet, dass ein ziemlich guter Prozentsatz dem Unternehmen länger treu bleibt.

87 Prozent, die andere Online-Therapieplattformen genutzt hatten, sagten, dass Pride Counseling besser oder viel besser war als ihre vorherigen Erfahrungen.

94 % der Benutzer sagten uns, dass sie in einem Jahr wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich mit einem Pride Counseling Therapeuten zusammenarbeiten werden. Dies deutet darauf hin, dass das Unternehmen gute Arbeit leistet, um seine Kunden zu binden.

96 % der Nutzer gaben an, dass sie wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich jemanden wie sie Pride Counseling empfehlen würden.

Ist Pride Counseling das Richtige für Sie?

Der Service von Pride Counseling eignet sich am besten für erwachsene Kunden, die professionelle Unterstützung benötigen, um mit Stress, Beziehungsproblemen, milden – bis mittelschwere Fälle von Angstzuständen und Depressionen und andere Probleme, mit denen die LGBTQIA+-Community konfrontiert ist.

Dies ist jedoch möglicherweise keine gute Option für Menschen, die ein Medikamentenmanagement oder eine Überweisung an eine geschlechtsbejahende Behandlung benötigen – Sie benötigen dafür einen Arzt aufzusuchen – und es nützt niemandem unter 18 Jahren.

Während Sie Ihrem Therapeuten rund um die Uhr Nachrichten senden können, erhalten Sie keine unbegrenzten Antworten. Viele Berater bieten 45-minütige Sitzungen an, während die Termine bei anderen nur 30 Minuten dauern, was für Kunden, die eine eingehendere Therapie benötigen, möglicherweise nicht lang genug ist. Aber letztendlich ist die Länge die Entscheidung Ihres Therapeuten, nicht Ihre.

Da Pride Counseling kein Notdienst ist, ist es nicht für Menschen geeignet, die mit Suizidgedanken oder Psychosen in einer Krise zu kämpfen haben oder eine stationäre Pflege benötigen.

Pride Counseling vs. Ayana Therapie

Pride Counselling und Ayana Therapy sind beides auf Überweisungen basierende Dienste, die bestrebt sind, marginalisierten Menschen eine kompetente psychische Gesundheitsversorgung zu bieten.

Ersteres richtet sich an Mitglieder der LGBTQIA + -Community in den USA und Großbritannien, aber seltsamerweise nicht garantieren, dass seine Benutzer mit Therapeuten zusammengebracht werden, die selbst LGBTQIA+ sind. Ayana dient auch farbigen Gemeinschaften und anderen marginalisierten Gruppen, mit der Priorität, Menschen mit Therapeuten zusammenzubringen, die ihre Identität teilen oder sich auf sie beziehen können. Dies ist ein großes Plus bei der Suche nach einer kulturell kompetenten Behandlung.

Ayanas Antwort auf unseren Fragebogen gab keine Auskunft über die Anzahl der Therapeuten, mit denen sie zusammenarbeitet, aber BetterHelp (Pride Counseling's Muttergesellschaft) überhaupt nicht geantwortet. Obwohl die Website von BetterHelp behauptet, dass das Unternehmen über 21.000 Therapeuten zur Verfügung hat, ist es unmöglich zu sagen, wie viele, wenn überhaupt, auch Pride Counseling-Benutzern dienen.

Anbieter, die sowohl mit Ayana Therapy als auch mit Pride Counseling arbeiten, müssen in ihren jeweiligen Bundesstaaten vollständig ausgebildet und lizenziert sein und/oder Land. Pride Counseling Therapeuten müssen mindestens drei Jahre und 1.000 Stunden relative Erfahrung haben, während Ayanas Therapeuten entweder drei Jahre oder 2.000 Stunden haben können.

Sowohl Pride Counseling als auch Ayana Therapy bieten keine Psychiaterdienste oder Medikamentenverwaltung an.

Darüber hinaus bieten weder die Pride Counseling noch die Ayana Therapy Behandlungsoptionen neben der individuellen Gesprächstherapie an, so dass diejenigen, die Gruppenunterstützung, Familientherapie oder Paarberatung suchen, sich woanders umsehen müssen. Die von den Therapeuten beider Unternehmen verwendeten Techniken umfassen CBT, DBT, EMDR, motivierende Interviews und Journaling.

Beide Unternehmen ermöglichen Ihnen Sitzungen über Text, Audio/Telefon oder Video. Pride Counseling besagt, dass die Sitzungen 30 bis 45 Minuten dauern, je nachdem, was Ihr Therapeut für die Buchung entscheidet; Alle Termine von Ayana dauern 45 Minuten. Während Benutzer beider Dienste unbegrenzt Nachrichten an ihre Therapeuten senden können, antworten weder Pride Counseling noch Ayana-Therapeuten mehr als ein- oder zweimal pro Werktag.

Der Anmeldeprozess bei den meisten von uns überprüften Online-Therapiediensten umfasst Fragebögen, die potenziellen Kunden ermöglichen, ihre Bedenken hinsichtlich der psychischen Gesundheit mitzuteilen, und Pride Counseling und Ay ana Therapie sind da nicht anders. Obwohl andere Unternehmen wie Talkspace diese Ergebnisse verwenden, um eine Liste geeigneter Therapeuten zur Auswahl zu erstellen, bieten weder Pride Counseling noch Ayana Therapy diese Option an. Stattdessen werden Sie algorithmisch mit einem Therapeuten abgeglichen, und wenn er nicht gut zusammenpasst, müssen Sie warten, bis Sie mit einem neuen Anbieter zusammengebracht werden.

Pride Counseling bringt keine Benutzer mit Therapeuten zusammen, die ihre Identität teilen, während dies ist eine der wichtigsten Prioritäten und Hauptattraktionen von Ayana.

Beide Unternehmen haben saubere, moderne Websites, die einfach zu navigieren sind und so aussehen informativ sein – zumindest bis Sie veraltete Seiten und defekte Links zu wichtigen Details wie Anbieterbios und Nutzungsbedingungen entdecken. Ayana Therapy hat im Gegensatz zu Pride Counseling einen Blog mit Artikeln, die unter Berücksichtigung der Erfahrungen und der psychischen Gesundheit marginalisierter Menschen geschrieben wurden. Er ist jedoch nur über den Link „Medien“ in der oberen Navigationsleiste zu erreichen und der letzte Beitrag stammt vom Juni 2021, sodass wir uns fragen, ob das Unternehmen beabsichtigt, den Blog weiter zu pflegen.

Pride Counseling listet Preise auf seiner FAQ-Seite auf, aber diese Preise sind Geotagged, sodass Sie unterschiedliche Bereiche sehen, je nachdem, wo Sie auf die Website zugreifen. Ayana Therapy listet die Pauschalgebühren für Einzelsitzungen und Mitgliedschaften auf, aber Sie müssen sich umsehen, um aktuelle Preise zu finden. Ein Banner auf der Website wirbt dafür, dass Sitzungen 60 US-Dollar kosten, aber die Anmeldeseite bezieht sich verwirrend auf den Mai und den Monat des Bewusstseins für psychische Gesundheit – und dieser Preis scheint veraltet zu sein. Wenn Sie sich auf der Geschenkkartenseite wiederfinden, sehen Sie, dass die Preise, die Ayana für uns bestätigt hat, korrekt sind. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, fühlen Sie sich möglicherweise irregeführt, wenn Sie im Anmeldeprozess weiterkommen.

Die Ayana-Therapie ist möglicherweise nicht für alle Mitglieder der Gemeinschaften erschwinglich, aber sie ist erschwinglicher als die Pride Counseling:

Pride Counseling: 240-360 USD pro Monat für vier wöchentliche Termine Ayana Therapie: 140 USD pro Einzelsitzung oder 290 USD für eine monatliche Mitgliedschaft mit vier wöchentlichen Terminen

Beide Unternehmen akzeptieren keine Versicherung, obwohl beide auf Anfrage Superrechnungen ausstellen. Pride Counseling bietet normalerweise keine Rabatte, aber es bietet VeryWell-Lesern 10 Prozent Rabatt auf ihren ersten Monat. Und obwohl das Unternehmen finanzielle Hilfe anbietet, wird nicht erklärt, was jemanden berechtigt oder wie viel Hilfe jemand erwarten könnte. Ayana Therapy bietet keine Rabatte oder finanzielle Unterstützung.

Insgesamt , bewerteten 77 Prozent der Pride Counseling-Nutzer und 67 Prozent der Ayana Therapy-Nutzer die jeweiligen Angebote als sehr gut oder ausgezeichnet. 83 Prozent der Kunden von Pride Counseling waren der Meinung, dass sie entweder wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich jemanden an das Unternehmen verweisen würden; vergleichbare 79 Prozent der Ayana-Kunden sagten dasselbe.

Trotz einiger Probleme – wie Kosten und Unfähigkeit, mit Therapeuten, die Ihre Identität teilen – Pride Counseling scheint bei seinen Kunden mehr Loyalität zu wecken. 94 Prozent der Befragten von Pride Counseling gaben an, dass sie wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich in einem Jahr noch einen Berater des Unternehmens sehen werden, verglichen mit 80 Prozent der Kunden von Ayana.

Dies kann zumindest teilweise dadurch beeinflusst werden, dass Ayana Therapy, gegründet 2019, ist noch ein relativ neues Unternehmen, während Pride Counseling, obwohl relativ neu, eine Muttergesellschaft hat, die seit 2013 eine große Basis von US- und britischen Kunden und Therapeuten hat.

Von den von uns befragten Benutzern, die andere Therapieangebote ausprobiert haben, waren 77 Prozent der Benutzer von Pride Counseling gaben an, dass die Dienste entweder besser oder viel besser waren als die Dienste der Unternehmen, die sie zuvor genutzt hatten. Siebzig Prozent der Ayana Therapy-Klienten berichteten dasselbe.

Endgültiges Urteil

Pride Counseling ist bestrebt, professionelle Beratung zugänglich, erschwinglich und bequem für alle zu machen, die LGBTQIA+ sind (oder nicht) und mentale und emotionale Unterstützung benötigen. Es kann diese Versprechen jedoch nicht für alle in dieser unverhältnismäßig armen und marginalisierten Gemeinschaft halten, vor allem aufgrund seiner Eigenkosten und der Unfähigkeit, ein letztes Wort darüber zu haben, mit welchem ​​Therapeuten Sie zusammengebracht werden.

Pride Counseling kann jedoch eine wettbewerbsfähige Option für diejenigen über 18 sein, die sich die monatliche Gebühr leisten können, insbesondere wenn ihre Versicherungsgesellschaften einer Rückerstattung zustimmen und die Diskretion, Bequemlichkeit und mehrere Arten von Kommunikation.

Methodik

Unsere Methodik zur Bewertung von Online-Therapieunternehmen ist umfassend und datengesteuert. Um die besten Online-Therapieprogramme zu überprüfen, haben wir Fragebögen an 33 Unternehmen gesendet und jeweils 100 aktuelle Benutzer befragt. Dies ermöglichte es uns, die angebotenen Dienstleistungen direkt und fair zu vergleichen, indem wir qualitative und quantitative Daten über jedes Unternehmen und die Erfahrungen der Benutzer sammelten.

Konkret haben wir jedes Unternehmen bewertet auf :

Benutzerfreundlichkeit der WebsiteAnmeldeprozess Therapeutenqualifikationen angebotene TherapieartenQualität der BetreuungKlienten-Therapeuten-KommunikationsoptionenSitzungsdauerAbonnement-Angebote Schutz der Privatsphäre der Kunden Kosten und Wert für dasGeldVersicherungsabschlussDurchschnittliche Eigenkosten TherapeutenzuordnungsprozessEinfacher TherapeutenwechselAllgemeine BenutzerzufriedenheitWahrscheinlichkeitskunden würden empfehlen

Erfahren Sie mehr: Lesen Sie unsere vollständige Online-Therapie Methode, um zu sehen, wie wir jeden Service bewertet haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button