Körper

Mitralklappe: Definition, Anatomie, Funktion, Diagramm, Bedingungen

Last Updated on 10/09/2021 by MTE Leben

Was ist die Mitralklappe?

Die Mitralklappe wird auch Bikuspidalklappe genannt. Dies ist eine der vier Herzklappen, die den Rückfluss des Blutes durch das Herz verhindern.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Mitralklappe zu erfahren, einschließlich ihrer Lage und Anatomie.

Wo befindet sich die Mitralklappe?

Die Mitralklappe befindet sich auf der linken Seite des Herzens, zwischen dem linken Vorhof und der linken Herzkammer. Aus den Lungenvenen fließt sauerstoffreiches Blut in den linken Vorhof. Wenn sich der linke Vorhof mit Blut füllt, öffnet sich die Mitralklappe, damit Blut in die linke Herzkammer fließen kann.

Sie schließt sich dann, um zu verhindern, dass Blut in den linken Vorhof zurückfließt. All dies geschieht in Sekundenschnelle, während das Herz schlägt.

Was machen die verschiedenen Teile der Mitralklappe?

Die Mitralklappe hat mehrere einzigartige Funktionen, die es ihr ermöglichen, das Blut durch Ihr Herz zu fließen.

)

Blätter

Die Mitralklappe hat zwei Flügel. Dies sind Vorsprünge, die sich öffnen und schließen.

Eines der Segel wird als vorderes Segel bezeichnet. Dies ist eine halbkreisförmige Struktur, die an zwei Fünftel des Bereichs der Mitralklappe ansetzt.

Das andere heißt das hintere Flugblatt. Es wird an den verbleibenden drei Fünfteln des Ventils befestigt. Ärzte teilen das hintere Beipackzettel normalerweise in drei Jakobsmuscheln, die P1, P2 und P3 genannt werden.

Kommissuren

Die Kommissuren der Mitralklappe sind die Bereiche, in denen sich die vorderen und hinteren Segel treffen.

Chordae tendinae

Die Chordae tendinae sind fächerförmige Bindestrukturen, die die Segel mit den Papillarmuskeln im Herzen verbinden. Sie helfen, die Verbindung zwischen dem linken Ventrikel und der Mitralklappe aufrechtzuerhalten, damit sie sich mit weniger Spannung öffnen und schließen kann.

Anpassungszone

Die Anpassungszone ist ein rauer Bereich auf der Oberseite der Ventiloberfläche. Hier verbinden die Chordae tendinae die Mitralklappe mit den Papillarmuskeln.

Dieser Bereich macht einen kleinen Teil der Mitralklappe aus, aber Unregelmäßigkeiten darin können die ordnungsgemäße Funktion der Klappe beeinträchtigen.

Mitralanulus

Der Mitralanulus ist ein Ring, der an der Mitralklappe befestigt ist. Es verbindet das Gewebe mit dem linken Vorhof und Ventrikel.

Ähnlich wie die Segel hat der Mitralanulus sowohl einen vorderen als auch einen hinteren Anteil.

Mitralklappendiagramm

Entdecken Sie das interaktive 3D-Diagramm unten, um mehr über die Mitralklappe zu erfahren.

Welche Erkrankungen beeinflussen die Mitralklappe?

Mehrere Erkrankungen können zu einer Mitralklappenerkrankung führen. Dies bezieht sich auf jede Art von Dysfunktion der Mitralklappe.

Mitralklappenprolaps

Mitralklappenprolaps ist der häufigste Grund für eine Mitralklappenreparatur in den Vereinigten Staaten. Dieser Zustand tritt auf, wenn das Ventil nicht vollständig schließt, weil es locker ist.

Mitralklappenprolaps verursacht nicht immer Symptome. Bei manchen Menschen kann es jedoch zu einer Mitralklappeninsuffizienz kommen, die einige Symptome verursachen kann.

Mitralklappeninsuffizienz

Mitralklappeninsuffizienz bezieht sich auf zusätzliches Blut, das durch die Mitralklappe nach hinten und in den linken Vorhof fließt. Dies führt dazu, dass das Herz schwerer arbeitet, um das Blut zu bewegen, was zu einem vergrößerten Herzen führt.

Mitralklappenprolaps kann eine Mitralklappeninsuffizienz verursachen. Eine Vielzahl anderer Erkrankungen, darunter ein Herzinfarkt oder rheumatisches Fieber, können ebenfalls dazu führen.

Diese Erkrankung kann eine Reihe von Symptomen verursachen, darunter:

Herzklopfenunregelmäßiger Herzschlag Kurzatmigkeit Schwellung in Beine oder Füßechronischer Husten

Mitralklappenstenose

Mitralklappenstenose tritt auf, wenn sich die Mitralklappe nicht effizient öffnet. Dadurch fließt weniger Blut durch die Klappe. Als Reaktion darauf muss das Herz stärker und schneller zusammendrücken, um genügend Blut durch das Herz zu transportieren.

Symptome einer Mitralklappenstenose sind:

Schwindelgeschwollene Füße Kurzatmigkeit Husten Blutbrustschmerzen

Ist eine Mitralklappenerkrankung vermeidbar?

Sie können sich vor einer Mitralklappenerkrankung schützen, indem Sie einige Anpassungen im Lebensstil vornehmen:

Reduzieren Sie Ihre Natriumaufnahme, indem Sie verarbeitete Lebensmittel und begrenzen Sie die Salzmenge, die Sie beim Kochen verwenden. Begrenzen oder vermeiden Sie Alkohol. Machen Sie an mehr Tagen der Woche mindestens 30 Minuten Sport. Halten Sie ein gesundes Gewicht, um die Belastung Ihres Herzens zu reduzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button