Krankheiten

Amblyopie: Informieren Sie sich über die Behandlung

Last Updated on 25/08/2021 by MTE Leben

Amblyopie ist eine Erkrankung, die bei Kindern auftritt, wenn ein Auge schlechter sieht als das andere. Wenn Amblyopie unbehandelt bleibt, entwickelt sich das Sehvermögen eines Kindes nicht richtig. Das Gehirn des Kindes, wenn es reift, wird anfangen, das Bild des schlechten Auges zu “ignorieren”. Dies führt dazu, dass das Sehvermögen des betroffenen Auges noch schlechter wird, wenn das Kind ein Teenager wird. Da Amblyopie zu einem dauerhaften Sehverlust auf einem Auge führen kann, ist es wichtig, dass ein Kind mit Amblyopie regelmäßig von einem Augenarzt untersucht wird.

Table of Contents

Was verursacht Amblyopie?

Amblyopie beginnt normalerweise, wenn ein Auge viel besser fokussiert ist als das andere Auge. Zum Beispiel kann ein Auge sehr kurzsichtig sein oder viel Astigmatismus haben, während das andere dies nicht tut. Wenn das Gehirn des Kindes sowohl mit einem verschwommenen als auch mit einem klaren Bild konfrontiert wird, beginnt es, das verschwommene Bild zu ignorieren. Wenn dies über Monate oder Jahre andauert, verschlechtert sich das Sehvermögen des Auges, das das verschwommene Bild sieht, noch weiter. Eine weitere mögliche Folge davon, dass das Gehirn das schlecht funktionierende Auge ignoriert, ist eine Veränderung der Augenausrichtung, wobei sich das schlecht sehende Auge nach innen oder außen dreht. Aus diesem Grund wird Amblyopie manchmal als “faules Auge” bezeichnet.

Eine andere Form von trägem Auge, die Amblyopie verursachen kann, wird Strabismus genannt. Strabismus oder Augenfehlstellung verhindert, dass die Augen gemeinsam auf ein Bild fokussieren. Dies kann zu Doppelbildern führen. Um dies zu bekämpfen, ignoriert das Gehirn des Kindes im Allgemeinen das Bild des abweichenden Auges, was dazu führt, dass sich das Sehvermögen in diesem Auge schließlich verschlechtert.

Andere Kinder können auf einem Auge nicht gut sehen, weil dort etwas das Licht am Durchdringen hindert. Dies kann unter anderem auf eine Katarakt oder eine kleine Menge Blut oder anderes Material im Augenhintergrund zurückzuführen sein.

Wie wird Amblyopie diagnostiziert?

Der Kinderarzt Ihres Kindes oder das Sehprogramm in der Schule überprüft drei Aspekte der Augengesundheit Ihres Kindes:

Dass die Augen Ihres Kindes vollständig durchleuchtenDass beide Augen gleich gut sehen Die Augen bewegen sich normal.Wenn in einem dieser drei Bereiche ein Problem auftritt, kann der Kinderarzt oder die Schulkrankenschwester einen Besuch bei einem Augenarzt empfehlen.

Wie wird Amblyopie behandelt?

Die häufigste Behandlung von Amblyopie besteht darin, das Gehirn zu zwingen, das “schlechte” Auge zu verwenden, indem ein Pflaster über das “gute” Auge gelegt wird. Anfangs wird es dem Kind schwer fallen, nur mit dem schwächeren Auge zu sehen. Es ist jedoch sehr wichtig, dass Ihr Kind das Pflaster sorgfältig trägt, da dies schließlich die Sehkraft verbessert. Es kann Wochen, Monate oder sogar ein Jahr dauern, bis eine Augenklappe das Sehvermögen verbessert.

Da das Kind weiterhin nur das Auge mit Amblyopie verwendet, wird sich seine Sehkraft weiter verbessern. Nachdem der Arzt festgestellt hat, dass das Sehvermögen wieder normal ist, muss Ihr Kind das Pflaster nicht mehr tragen. Bei leichter Amblyopie kann der Arzt empfehlen, anstelle eines Pflasters einen Augentropfen namens Atropin in das “gute” Auge zu verwenden. Atropin macht es diesem Auge unmöglich, Nahaufnahmen zu machen, und zwingt das “böse” Auge, die meiste Arbeit zu erledigen, während das Kind mit Spielzeug spielt, isst, zeichnet oder liest.

Wenn etwas das Licht daran hindert, in das Auge zu gelangen, kann der Arzt eine Operation empfehlen, um die Blockade zu entfernen. Wenn Strabismus verhindert, dass sich die Augen richtig zusammen bewegen, kann Ihr Arzt eine Operation an den Augenmuskeln empfehlen. Und wenn sich der Fokus eines Auges stark vom anderen unterscheidet, sind möglicherweise eine Brille oder Kontaktlinsen erforderlich.

Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, welche Behandlung für Ihr Kind am besten geeignet ist.

Wie sind die Aussichten für Kinder mit Amblyopie?

Wenn bestehende zugrunde liegende Probleme behandelt werden und die Amblyopie frühzeitig erkannt und behandelt wird, werden die meisten Kinder wieder normal sehen. Amblyopie wird nach etwa 6 Jahren viel schwieriger zu behandeln. Wenn im Auge mit Amblyopie zu viel Sehkraft verloren geht, ist es möglicherweise unmöglich, alles zurückzubekommen.

Es ist wichtig, dass Sie den Rat Ihres Arztes bezüglich der Behandlung befolgen. Das kann sehr schwierig sein, denn viele Kinder möchten nicht jeden Tag eine Augenklappe tragen. Aber mit der Etablierung von Atropin als alternative Behandlungsmethode ist nun ein Erfolg bei einem größeren Anteil von Kindern mit Amblyopie möglich.

Bewertet von den Ärzten des The Cleveland Clinic Cole Eye Institute.


Herausgegeben von Charlotte E. Grayson, MD, WebMD, Oktober 2004.

BILDER

Amblyopie Sehen Sie sich ein Bild von Augenkrankheiten und -zuständen an Siehe Bilder

Similar articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"